Nachhaltige Anlagen

Philosophie

Nachhaltigkeit hat in unserer Gesellschaft in den vergangenen Jahren und insbesondere Monaten massiv an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grund hat Sonnenberg unter der Leitung von Edith Aldewereld beschlossen, sein Angebot auf den Bereich nachhaltiges Investieren auszuweiten. Im Rahmen des Konzepts „Moving Money to Meaning“ wird interessierten Kunden die Möglichkeit gegeben, mithilfe von flexiblen Bausteinen ihre Anlagen ganz oder teilweise auf nachhaltige Themen auszurichten. Diese Methode ermöglicht die Erstellung massgeschneiderter Portfolios im Einklang mit den individuellen Interessen der Kunden, ohne dass deren Fähigkeit wettbewerbsfähige finanzielle Erträge zu erzielen beeinträchtigt wird.

Ansatz

Unser Nachhaltigkeitskonzept ist eine Erweiterung unserer klassischen wertorientierten Top-Down-Anlagestrategie. Es enthält ein zusätzliches Kriterium, welches Unternehmen aussortiert, die im Hinblick auf Umwelt-, Sozial- und Verwaltungsstandards (ESG) vergleichsweise schlecht abschneiden. Dementsprechend liegt der Schwerpunkt des Ansatzes nicht nur auf der Erwirtschaftung von Renditen, sondern auch darauf, wie diese Renditen zustande kommen. Dieses zusätzliche Screening erzeugt unser nachhaltiges Anlageuniversum, das die Grundlage für unsere Investitionen in Aktien und Anleihen bildet. Analog dazu werden auch nur Fonds und ETFs, welche Nachhaltigkeitskriterien anwenden, die mit unseren in Einklang stehen oder im Bereich Impact Investment tätig sind, berücksichtigt. Zusammenfassend bietet dieser Ansatz Anlegern die Möglichkeit, Unternehmen, die sich aktiv mit ESG-Themen beschäftigen, direkt zu belohnen.

Moving Money to Meaning

Sonnenberg